GADEA

Die Schülerfirma GADEA stellt sich vor:

Die Schülerfirma ist im September 2017 aus dem regulären Wahlpflichtunterricht entstanden. Acht Schüler und Schülerinnen der Jahrgangsstufen 9 und 10 hatten sich für das Wahlpflichtfach Werken entschieden. Im Rahmen dieses Unterrichtsfaches entstand bei der Schülerschaft der Wunsch, Gebrauchsgegenstände herzustellen und diese zu verkaufen. Ihr Ziel war es, einen finanziellen Gewinn zu erwirtschaften, der letztendlich wieder der Schule zugutekommen soll (z.B. Bezuschussung der Projektwoche oder anderweitige außergewöhnliche Veranstaltungen, einmalige Anschaffungen etc.)

Eine Bedarfsabfrage, vor allem im Kollegium ergab, dass ein Bedarf an ganz individuellen Gebrauchsgegenständen und Dekorationsartikeln für den Garten bestand.Somit ergab sich ein Unternehmenskonzept und die Schülerfirma GADEA (GArtenDEkorationsArtikel) wurde gegründet. Als Geschäftsidee wurde festgelegt, Gartendekorationsartikel aus Metall, Holz und Beton herzustellen.

Die Schülerfirma ist ein Projekt, das arbeits- und ausbildungsrelevante Kompetenzen vermittelt. Die SuS haben die Möglichkeit, notwendige Schlüsselqualifikationen für das anstehende Berufsleben kennen zu lernen und einzuüben. Im Rahmen der Ablauforganisation ergeben sie die Abteilungen

– Beschaffung, Einkauf und Lager
– Produktion
– Verkauf und Absatz

Am 13.05.2018 hatte die Schülerfirma ihren ersten Verkaufsstand auf dem Frühlingsmarkt im Dortmunder Westfalenpark. Dort wurden die ersten hergestellten Deko-Artikel erfolgreich verkauft.